Das Klangraum West- Team  &  Friends       

Halina Weinert

1998 beendete ich die Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin. Danach begann ich mit der Entwicklung eigener Konzepte zur musischen Frühförderung für Kinder ab 8 Monaten. Schon während meiner Ausbildung und auch danach habe ich mich durch intensives Eigenstudium mit dem interessanten Bereich "musischeFrühförderung" und deren Wirkung für eine positive Entwicklung der Kinder auseinandergesetzt. Nach einer weiteren Ausbildung zur Theaterpädagogin leitete ich von 1999 bis 2001 die Integrative Kunst- und Musikschule Hamburg-Mitte. Nach meinem privatbegründeten Umzug nach Potsdam im Jahr 2001 übernahmich bis 15.November 2008 die Leitung der Integrative Kunst- und Musikschule Potsdam-Berlin.

 

Parallel dazu eröffnete ich im März 2003 in Potsdam-West den Klangraum, der mir die Möglichkeit gab, meine selbstentwickelten Konzepte umzusetzen. Ich arbeite seitdem in einem Team von bis zu 10 Personen. Unter regelmäßigem  Erfahrungsaustausch werden dieUnterrichtsinhalte den individuellen Entwicklungsstand der Kinder angepasst.

 

2007 absolvierte ich einen Fortbildungs- bzw. Qualifikationskurs an der Musikakademie Berlin im Bereich „musischeFrühförderung“.Ein Jahr später (2008) habe ich mich dazu entschlossen, eine Zusatzausbildung zur PEKiP-Gruppen-Leitung zu beginnen. Seit Herbst 2009 darf ich PEKiP-Gruppen leiten. Diese neue Aufgabe erfüllt mich mit viel Freude und ich habe großen Spaß daran, nun auch mit den ganz Kleinen zu arbeiten.

Mittlerweile bin ich auch Mama von drei Kindern. Meine Tochter Phine ist im März 2008 geboren, meine beiden Söhne Fiete und Finjus im Juni 2010 und im November 2012. Nie hätte ich gedacht, dass ich einmal drei Kinder haben werde und nun möchte ich sie nicht mehr missen. Wie alle Mamis versuche ich auch meinen Job, der mehr ist als nur eine "normale" Arbeit, die Kinder und meine eigenen Bedürfnisse unter einem "Hut" zu bekommen.  

 

Halina leitet im Klangraum PEKiP - Gruppen 

Simone Reschop

Ich bin staatl. anerk. Erzieherin und Fachkraft für Psychomotorik. Seit 2002 bin ich zertifizierte PEKiP Gruppenleiterin. Neben meiner Tätigkeit als Erzieherin in einer Einrichtung für geistig behinderte Kinder, leite ich seit 2002 PEKiP Kurse. Außerdem verfüge ich über eine Zusatzausbildung als Kursleitung für Babymassagekurse nach Leboyer. Seit 2008 arbeite ich hier im Klangraum als PEKiP-Gruppenleitung. Die Arbeit mit den Babys und ihren Müttern oder Vätern macht mir sehr viel Freude und ich möchte diese Arbeit als Ausgleich zu meiner Hauptberuflichen Tätigkeit nicht mehr missen.

 

Simone leitet PEKiP-Gruppen im Klangraum 

Ute Prieß

Hallo, ich bin Ute Prieß, geboren 1960, als erstes von vier Kindern. Ich bin in einer Familie mit enger Bindung an die Musik aufgewachsen. Neben einer Klavier- und Gesangsausbildung, bin ich mit der Flöte groß geworden. So freue ich mich besonders, dass ich mit diesem Instrument, gemeinsam mit den Kindern, hier im Klangraum musizieren darf. Im gemeinsamen Musizieren – ganz ohne Leistungsdruck- möchte ich den Kindern die Freude an der Musik mit auf ihren Lebensweg geben.

 

 

Ute unterrichtet im Klangraum: Flöte und Querflöte 

 

Philipp Nützler

Hallo, meine Name ist Philipp Nützler. Aufge-wachsen bin ich in einer durch und durch musikalischen Familie im südbrandenburgischen Finsterwalde. Dort durfte ich verschiedensten Unterricht an der städtischen Musikschule Gebrüder-Graun genießen. Seit 2009 wohne ich in Potsdam und studiere die Fächer Musik und Biologie auf Lehramt an Gymnasien. Neben meinem Hauptinstrument Klavier und den Nebeninstrumenten Gitarre und Gesang, habe
ich auch Erfahrungen im Bereich der elementaren Musikpädagogik und der Ensembleleitung sammeln können. Abseits meines Studiums war ich unter anderem als Teamer für Jugendrüstzeiten und ehrenamtlicher Trainer von Juniorenfußballmannschaften aktiv. Nun bin ich froh, meine musikalischen Fähigkeiten sowie mein pädagogisches Handwerkzeug für den Klangraum Potsdam einzusetzen und weiterzuentwicklen.

 

Philipp unterrichtet im Klangraum: Klavier, Singzwerge, Klangkinder und Percusion    

Alina Epp 

 

Alina unterrichtet im Klangraum: Klangkinder 

Heidi Kindler

Mir hat die Arbeit mit Kindern schon immer Spaß gemacht. Deshalb stand für mich der Berufswunsch „Erzieherin“ auch schon früh fest. Zu Beginn arbeitete ich 11 Jahre in verschiedenen Kindergärten mit unter-schiedlichen Konzepten. Während der Elternzeit meiner zwei Kinder absolvierte ich ein Studium zur Fachreferentin für Familie und Erziehung. Seit 2011 biete ich verschiedene Erziehungsseminare an, in denen ich Eltern Tipps gebe, wie sie mit denverschiedenen Situationen im Familienalltag umgehen können.

Im Herbst 2012 bildete ich mich zur PEKiP Gruppenleiterin fort und begann im Januar 2013 mit der Leitung von PEKiP Gruppen hier im Klangraum. Die Arbeit mit Eltern von Babys macht mir viel Spaß, da ich hier viel von meinem Wissen undmeinen Erfahrungen weitergeben kann.  

 

Heidi leitet im Klangraum PEKiP-Grupen 

  

 

 

Thomas Ehlert  

    

Als ich mein Studium zum Musiklehrer an der Universität Potsdam aufnahm, hatte ich vorwiegend die Absicht, mein Interesse an der Musik zum Beruf zu machen. 2010schloss ich das Grundstudium zum Musiklehrer mit dem Bachelor of Education ab,im darauf folgenden Masterstudium (abgeschlossen März 2014) ist aus demInteresse mittlerweile eine Bewunderung für Klang geworden und dafür, wie naher dem Menschen seit Kindheit an am Herzen liegt.

 

Inmeinem Klavier- und Gitarrenunterricht, den ich seit 2012 im Klangraum Potsdamanbiete, möchte ich den jungen und älteren Musikern dazu verhelfen, eineVerbindung zu ihrem Instrument herzustellen, die eigenen klanglichen undtechnischen Möglichkeiten genau kennenzulernen, um in Stücken, Improvisationenund selbst geschriebenen Werken die eigene musikalische Ausdrucksfähigkeit zuentwickeln.

 

Thomas unterrichtet im Klangraum: Klavier und kommt auch zu Ihnen nach Hause.

Klangraum Friends

Nadja Rieger,

bietet KinderTanzSing Geschichten im Klangraum an.

Nach fünf Jahren Fachhochschule für Künstlerischen Tanz und einer abgeschlossenen Hochschulausbildung zur Schauspielerin habe ich 6 Jahre an Theatern und für Film und Fernsehen gearbeitet.
 Mit meinem damaligenMann bin ich 1998 in die USA gegangen und habe dort 4 Jahre gelebt. 
Durch die Geburt meiner ersten drei Kinder Titus, Poppea und Zena in kurzer Folge hat sich mein Focus auf familienverträgliches Arbeiten und Leben gelegt und ich habe angefangen Kinder zu unterrichten.
 Heute lebe ich mit meinem Lebenspartner und unserem gemeinsamen Kind sowie seiner und meiner Tochter aus erster Beziehung zusammen in Potsdam. Wir sind eine typische Patchworkfamilie und erfreuen uns alle an unserem Nachzügler Tizian, der jetztbald 4 Jahre alt wird.

Einige Weiterbildungen:

2004-2006 Kindertanzausbildung bei Rachmana Dziubany

2006-2010 Singkreisanleitung bei Hagara Feinbier

Einige Arbeitserfahrungen:

2005 - 2012 Entwicklung eines ganzheitlichen Unterrichtskonzeptes, das die vier Bereiche Sprache, Bewegung -Tanz, Rhythmik und Gesang umfasst, die

Kinder Tanz Sing Geschichten

. Unterricht an KiTa´s und privaten Einrichtungen für Tageselterngruppen in Dresden.

 

Anmeldung unter:

anmeldung@nadja-rieger.de  

0176-80035025

Anita Twarowska,

bietet verschiedene Tanzangebote für Kinder und Erwachsen an.

Tanz ist meine geheime Sprache. Größte Leidenschaft.Freiheit.

Zehn Jahre habe ich in Polen – wo  ich herkomme – Standard- und Lateintänzetrainiert. Unzählige Trainingsstunden, Sommercamps, Workshops undPrivatunterrichten ermöglichten mir und meinem Partner eine erfolgreicheTeilnahme an mehreren nationalen und internationalen Turnieren.

Nach dem Abitur habe ich mich für ein Schauspielstudiumentschieden und damit war die schöne Ballroom Dancing-Zeit vorbei.

Während des Studiums habe ich angefangen auf einekreative Art und Weise Tanz für mich zu entdecken. Eine große Inspiration warNaoko Maeshiba – eine Tänzerin, Performerin und Choreographin, die mit unsStudenten ein Butoh-Tanzprojekt gemacht hat. Seitdem habe ich mich immer weitertänzerisch entwickelt und verschiedene Workshops besucht – Modern/Contemporary,Improvisation, Gaga-Movement Language, Contaktimprovisation, Contakt Tango.

Als Schauspielerin interessiere ich mich dafür, was ander Grenze zwischen  Theater und Tanzpassiert – da, wo die Sprache nicht mehr nötig ist, da, wo wir nur unseren Körper, unsere Emotionen und Gefühle brauchen.

 

Anmeldung unter: 

anitatwarowska@gmail.com

www.anitatwarowska.com

0157 778 279 66

Maria Krawiets,

bietet Klavierunterricht und Orchester im Klangraum an.

 

Seit vielen Jahren bin ich nun schon Klavierlehrerin  für Kinder, Jugendliche und Erwachsene und über diesen Beruf mit Begeisterung aus.  Jeder Mensch ist anders, lernt und entwickeltsich auf seine eigene Art und Weise - eine Tatsache, die den Beruf auch nach vielen Jahren Erfahrung nie langweilig werden lässt.

Zum Improvisieren und Erfinden eigener Melodien/Klänge und schließlich Stückeanzuregen, gehört für mich auch zu einem guten Klavierunterricht. Oft schreibe ich selbst kleine Klavierstücke, die ich den Kindern zur Verfügung stelle. Es kommt häufig vor, dass ein Kind eine Melodie vorsingt - dann wird sie aufgeschrieben und arrangiert. Auf diese Weise entstehen immer wieder neue Stücke - und jedes Kind entwickelt sein eigenes Repertoire.

Ein Instrument zu lernen ist für die Kinder eine tolle Möglichkeit zu erfahren, dass es sich lohnt, an einer Sache"dranzubleiben". Sicher ist das Üben manchmal lästig, aber  umso toller ist es, wenn man ein Stück dann richtig gut spielen kann.

Eine schöner Anreiz ist es, ein erarbeitetes Stück aufzunehmen: Sind genügend Stücke beisammen, kann eine eigene CD erstellt werden - ein beliebtes Geschenk zu Weihnachten oder anderen Anlässen.

 

Sandra Stüer - babySignal-Kursleiterin

Ich bin gelernte Erzieherin und seit 2014 babySignal-Kursleiterin.
Der Grundgedanke von babySignal  - "mit den Händen sprechen"-  fasziniert mich schon lange und immer wieder neu. Noch bevor Kleinkinder anfangen zu sprechen, können sie sich über einfache Gebärden verständlich machen und dadurch uns Erwachsenen Einblicke in ihre kleine Welt geben. Dies bereichert und entlastet den Alltag gleichermaßen.
In meinen Kursstunden lernen Eltern einfache Gebärden für den Alltag kennen. Beim gemeinsamen Singen und Spielen werden Einsatzmöglichkeiten für Zuhause erprobt und gleichzeitig wird die Bindung zum Kind gestärkt!
Es macht mir Spaß, Eltern zum genauen Hinschauen zu animieren, denn Babys sagen uns so viel. Es begeistert mich zu sehen, wie erfreut und zufrieden Kinder sind, die merken, dass sie verstanden werden.